Pflasterermeister Christian Nadler

Wir nehmen uns gerne für Sie Zeit und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot über Ihr Pflasterprojekt.

+43 699/12412000

Pflasterermeister Christian Nadler

Wir nehmen uns gerne für Sie Zeit und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot über Ihr Pflasterprojekt.

+43 699/12412000

Pflasterermeister Christian Nadler

Wir nehmen uns gerne für Sie Zeit und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot über Ihr Pflasterprojekt.

+43 699/12412000

Pflasterermeister Christian Nadler

Wir nehmen uns gerne für Sie Zeit und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot über Ihr Pflasterprojekt.

+43 699/12412000

Bauweisen

Ungebundene Bauweise (Regelbauweise)

Bei der ungebundenen Bauweise wird in ein Splittbett gepflastert oder verlegt. Mit Bruchsand werden vor und nach dem Verdichten mit einer
Rüttelplatte die Fugen verfüllt.
Da hier in keiner Weise mit Bindemittel versetze Materialien verwendet werden, spricht man von einer ungebundenen Bauweise, dies ist auch die Regelbauweise!


Vorteile:
Keine Risse aufgrund ungebundener Materialien: Austauschbarkeit der Steine, bei z.B. Rohrbrüchen oder Grabungsarbeiten. Die Steine können dann wieder verwendet und hergestellt werden, ohne sichtbaren Unterschied zu vorher. (Im Gegensatz zu z.B. Asphalt, Beton)

Gebundene Bauweise

Von einer gebundenen Bauweise spricht man, wenn das Bettungsmaterial und das Fugenmaterial mit Bindemittel versetzt sind. Bei Pflastern von Platten wird zusätzlich eine Haftverbesserung hergestellt, indem man die Plattenunterseite mit einem hochwertigen Kleber verspachtelt.


Wichtig ist bei dieser Bauweise bei Plattenverarbeitung, dass eine Gefällebeton mit zumindest 2 % Gefälle vorhanden oder hergestellt wird. Als optimale obere gebunden Tragschichte wird seit einigen Jahren ein Drainagebeton verwendet der im „erdfeuchten Zustand" eingebaut und mit einer Rüttelplatte verdichtet wird. Dieser Untergrund hat kein Schwinden und ein Wasserstau unter dem Bettungsmörtel ist bei richtiger Verarbeitung auszuschließen.


Die Fuge wird mit einem Fugenmörtel in Schlämmtechnik hergestellt, der Zeitpunkt der Reinigung ist dabei ein entscheidendes Detail.


Vorteile:


  • kein Fugenbewuchs aufgrund loser Fugenmaterialien
  • einfach zu reinigen, da das Fugenmaterial nicht ausgekehrt wird (kein „Aussaugen“ von Kehrmaschinen)
  • kein „Vertreten“ von Sand in den Wohnbereich. (Terrassen)